76 Seen im Salzkammergut

Oberösterreich · Salzburg · Steiermark

Mit 76 Seen wird das Salzkammergut oft beworben, es sind jedoch 77, und manchmal sogar 79 Seen.

  • Der Rötelsee liegt auf Gmundner Gemeindegebiet im Inneren des Erlakogels in einer Höhle, und ist der See Nummer 77. Der Eingang ist schwer zugänglich, für geübte Bergsteiger unweit des Daxnersteiges aber leicht zu finden.
  • See Nummer 78 liegt in Ebensee und ist nicht weniger geheimnisvoll. Es handelt sich um den „Wiesensee“ in der Nähe des Mittereggerstüberls am Fuß des Schönbergs. Das Besondere am Wiesensee: Er entsteht nur einmal im Jahr, wenn im Gebirge der Schnee schmilzt. Im Tal schießt dann das Wasser aus dem karstigen Boden und steigt schneller als es versickern kann.
  • Und der See Nummer 79 entsteht ebenfalls schneller als das Schneewasser versickern kann. Es ist die Gosaulacke, sie befindet sich gleich nach dem Vorderen Gosausee, auf dem Weg zum Hinteren Gosausee.

Oberösterreich


Salzburg


Steiermark


  • Altausseer See  →
  • Grundlsee  →
  • Toplitzsee  →
  • Sommersbergsee (südwestlich vom Altausseer-See)
  • Oster- oder Trisselsee
  • Augstsee am Loser
  • Wildensee
  • Dreibrüdersee
  • Großer (vorderer) Lahngangsee
  • Kleiner Lahngangsee
  • Elmsee
  • Kammersee
  • Krallersee
  • Groß-See
  • Tauplitzsee
  • Steyrersee
  • Schwarzensee
  • Ödensee
  • Finitzsee
  • Hinterer Finitzsee
  • Karsee
  • Schwarzensee
  • Schmelzsee
  • Neubergsee
  • Grafenberger Seen
  • Ahornsee
  • Miesbodensee

Die Vollständigkeit, bzw. Richtigkeit der Liste wird nicht garantiert, es steht lediglich eine Auswahl an Informationen zu Verfügung.